Ort
Kategorie
 
Ein Holocaust-Überlebender berichtet

Shlomo Wolkowicz: "Ich wollte mich nicht erinnern."

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden, da sie in der Vergangenheit stattgefunden hat.
Vortrag und Buchvorstellung

Shlomo Wolkowicz, geb. 1924 in Polen, Jude, hat den Mord an seinem Volk überlebt. Es ist eine ungewöhnliche, dramatische und brutale Geschichte, die der Israeli zu berichten hat. Jahrzehntelang hat Shlomo Wolkowicz über seine Erlebnisse nicht reden können. Für die Mordaktionen, denen er entkommen konnte, gibt es keine Worte. Dennoch will er Chronist sein.
Seinen Bericht kennzeichnet eine bemerkenswerte Genauigkeit des Erinnerns an aussichtslose Situationen und Hoffnungsmomente. Er möchte, dass weitererzählt wird, was passiert ist, damit es nie mehr wieder passiert.
Wie durch ein Wunder überlebt er eine der grausamen Massenerschießungen bei Zloczow. 1944 erlebt er die Befreiung durch die sowjetische Armee. Bei Kriegsende wandert er nach Österreich und 1949 nach Israel aus. 1960, 1962 und 1971 ist er Zeuge in Prozessen gegen NS-Verbrecher.
Shlomo Wolcowicz hat seine Erinnerungen in Buch erzählt. Nachdem dieses Buch seit Jahren vergriffen ist, erscheint es im November 2013 in einer völlig überarbeiteten Neuauflage mit dem Titel "Shlomo - ein jüdischer Junge überlebt den Holocaust".

Eintritt frei - Anmeldung erwünscht
Termin: Dienstag, 19.11.2013 von 19.30-22.00 Uhr
KBW-Saal

KBW
 

<< Zurück

Kalender

EIN JOB FÜR SIE?


Image

 

 

Wir suchen ein/e Erzieher/in

ab sofort in Voll- oder Teilzeit

Hier geht's zur Stellenausschreibung...

 

 

Seniorenstudium Freising - für graue Zellen die helle Freude

Image

 

Seniorenstudium Freising -
IN DEN TIEFEN DES ABENDLANDES

Termine Herbstsemester:

In den Tiefen des Abendlandes, 3. Semester, 16. Oktober

Geschichtspunkte, 1. Semester, 17. Oktober