Frau steht mit ausgebreiteten Armen auf Heuballen
Füße schauen unter der Bettdecke hervor
Frau beim Sport
angeschnittenes Gesicht einer Frau
tanzende Plastikfiguren
Pusteblume
Er war in Indien

Krankenhospital Jesu Ashram

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden, da sie in der Vergangenheit stattgefunden hat.
Vortrag

Die Menschen, die in Jesu Ashram aufgenommen werden, sind zumeist Adavasi Tribals (Ureinwohner Indiens), die sich als Tagelöhner, Teepflücker oder Rikschafahrer ihren Lebensunterhalt verdienen. Man kümmert sich auch um Menschen, die heimatlos sind und mit denen sonst niemand etwas zu tun haben will und sich keine Behandlung in einem staatlichen Krankenhaus leisten können. Werden sie krank, ist Jesu Ashram die einzige Hoffnung für ihre Heilung. Dort erhalten sie kostenfreie Behandlung und Unterstützung. Für einige Menschen ist Jesu Ashram eine feste Bleibe geworden.
Der Diplomtheologe und Pastoralreferent Martin Kopf aus Freising war nach seinem Eintritt in den Ruhestand als Freiwilliger der Jesuitenmission von Juli 2014 - April 2015 im Nordosten von Indien. Dort hat er im Krankenspital "Jesu Ashram" mitgearbeitet. Im Herbst 2016 und Herbst 2018 war er nochmals für je drei Monate im selben Krankenhaus.
Von seinen Aufenthalten dort wird er berichten.

Zollinger Frauen St. Johannes e.V. und der Pfarrgemeinderat Zolling lädt herzlich dazu ein.

Eintritt frei ! Spenden erwünscht
Termin: Dienstag, 05.11.2019 um 19.00 Uhr
Pfarrheim Zolling
Roiderstraße 2
85406 Zolling


Martin Kopf, Diplomtheologe und Pastoralreferent
 
Bild der Veranstaltung Krankenhospital Jesu Ashram

Zurück

Kalender

Seniorenstudium Freising - für graue Zellen die helle Freude

Image

 

Semesterbeginn:

Geschichtspunkte, 3. Semester:
Montag 14. Oktober 2019

 

NEU!

Zeitläufte - Kultur und Geschichte von der Antike bis zur Moderne, 1. Semester:
Dienstag, 15. Oktober 2019

 


Informationen:

Florian Heinritzi, Dipl. Theologe
Referent für Geschichte und Kultur
Telefon: 0 81 61 / 48 93-25
florian.heinritzi@kbw-freising.de