Frau steht mit ausgebreiteten Armen auf Heuballen
Füße schauen unter der Bettdecke hervor
Frau beim Sport
angeschnittenes Gesicht einer Frau
tanzende Plastikfiguren
Pusteblume
 

Pilgern

...im Dezember 2022:

Image           Unsere Pilgerbegleiterinnen Dr. Elvira Baier (links) und Silvia Thalhammer (rechts) freuen sich, Menschen ein Stück ihres Weges begleiten zu können. Sie laden ein zum Kurzpilgern in der nahen Umgebung sowie zu ein- oder mehrtägigen Pilgerangeboten hier und anderswo. 
   
 
     
Image

 

Freisinger Kraftorte "to go" - Pilgern für Einsteiger

Alles beginnt mit dem 1. Schritt - mach Dich auf - im wahrsten Sinne des Wortes! Beim Pilgern für Einsteiger entdecken wir Kraftorte und Naturschönheiten in der nahen Umgebung. Kurze Impulse (Körperübungen, Gedichte, etc.) helfen dabei, die Geschenke, die am Wegesrand liegen, richtig wahrnzunehmen. Sie werden staunen, zu sich finden, Kraft tanken und am Ende der Strecke/des Abends wahrscheinlich in sich ruhen.

Pilgerbegleiterin: Sivila Thalhammer

4. Etappe:

2. Dezember Kreuzweg, Wieskriche, Isarau - mit neuen Kraftorten, Weglänge: ca 8 km

 

Pilgern für Einsteiger

 

Pilgern statt shoppen am 2. Adventssamstag

Den Alltag unterbrechen, raus in die Natur, warm anziehen und in Wind und Wetter Kraft schöpfen - das brauchen wir gerade in der Adventszeit. Im achtsamen Gehen mit spirituellen Impulsen und Schweigezeiten finden wir Entschleunigung und haben die Chance, uns selbst und Gott zu begegnen. Wir laufen von Sünzhausen zur Wüstung Oberberghausen. In der Sünzhausener Kirche St. Georg stimmen wir uns ein und wandern dann durch den Kranzberger Forst zur Wüstung Oberberghausen im Weltwald. Wir besuchen das Kirchlein St. Clemens und stärken uns anschließend mit einer selbst mitgebrachten Brotzeit. Am Nachmittag wandern wir über Viehhausen zurück.

3. Dezember, 10 bis 16 Uhr, Weglänge: ca 10 km

 

Pilgern zum Jahreswechsel

Die besondere Zeit der Rauhnächte lädt ein, auf das ablaufende Jahr zurückzublicken und auf das neue Jahr vorauszuschauen. Das Gehen mit meditativen Impulsen, in Stille und Austausch schafft eine Atmosphäre, in der Aufräumen, Würdigen und Versöhnen geschehen und wieder neu Mut und Vertrauen gefasst werden können.

Der Rundweg um Kirchdorf führt uns am Vormittag über Nörting nach Süden und ein Stück durch das Ampertal. Am Nachmittag gehen wir nach Norden und in einem weiten Bogen über Schidlambach und Hirschbach nach Kirchdorf zurück. Die Pilgertour startet und endet an der Pfarrkirche St. Martin in Kirchdorf.

30. Dezember, 10 bis 16 Uhr, Weglänge: ca 14 km

 

 

 

 

 

 

 

 

 Image